Seite drucken

„Geschichte (be)greifen“ – Vermittlungskonzeption für Ausstellungsorte im Peiner Land

Projektidee

Die Servicestelle Kultur hat gemeinsam mit interessierten Schulen zunächst für vier Ausstellungsorte im Peiner Land innovative und zeitgemäße Formen der Wissensvermittlung entwickelt. Ziel ist es unter anderem, Interesse an der Region bei Jugendlichen und anderen interessierten Bürgerinnen und Bürgern zu wecken und regionale Geschichte auch außerhalb der Schule erfahrbar zu machen.

Projektinhalte

Mit diesem Projekt zur Vermittlung regionaler Geschichte im Peiner Land wurde ein wichtiger Baustein für einen lebendigen und anschaulichen Schulunterricht, aber auch für kommunale Kulturentwicklung und -vermittlung gewonnen.
Die von der Servicestelle Kultur beauftragte Braunschweiger Innovationsagentur „von A bis Z“ hat gemeinsam mit interessierten Schulen (Gymnasium Groß Ilsede, IGS Lengede, IGS Peine/Vöhrum, Julius-Spiegelberg-Gymnasium Vechelde) zunächst für vier Ausstellungsorte im Peiner Land ein innovatives und zeitgemäßes Format der Wissensvermittlung erarbeitet.
Konkret heißt das: Schüler*innen besuchten die beteiligten Ausstellungsorte und entwickelten Projekte und Formate zur Vermittlung regionaler Geschichte mit Hilfe einer „Lehr- und Lernbox: Design-Thinking im Peiner Land“ für eine selbstgewählte Zielgruppe zu entwickeln. Damit wurde die regionale Geschichte im Zusammenhang mit dem Ausstellungsort aus der Perspektive der Schüler*innen greif- und nachvollziehbar.

Nun haben andere Schüler*innen die Chance, die vorgelegten Projekte zu ergänzen, zu diskutieren und ggf. weiterzuentwickeln. Ziel dabei ist es, Jugendlichen und zukünftig Erwachsenen die Möglichkeit zu geben, ihr Interesse an regionaler Kulturentwicklung im
Peiner Land zu wecken und an der Geschichte des Peiner Landes auch außerhalb der Schule und des Berufslebens teilzuhaben.

Projektträger

Landkreis Peine/Servicestelle Kultur/Fachdienst Schule, Kultur, Sport

Ansprechpartner

Anna-Lisa Bister, Gregor Pellacini

Projektbeteiligte

Industriepfad und Umformerstation/Ilseder Hütte, Zeiträume Bodenstedt, Kreismuseum Peine, Bergbauaustellung Lengede, Schulen, wito gmbh

Gesamtkosten: 30.000 €
Leader-Zuschuss: 24.000 €

Umsetzungsstand: umgesetzt

Print Friendly, PDF & Email